Herzlich Willkommen

WIR SIND AUTONOM HEALTH

UNSERE MISSION
Die Methode der Herzratenvariabilität zur Bildung von Gesundheit zu nutzen.

UNSERE PHILOSOPHIE
Wir wollen einen einfachen und günstigen Zugang zu Gesundheit verfügbar machen.

Gemeinsam mit unseren Partnern möchten wir Menschen durch die HRV-Messung fördern und zu einem gesunden Lebensstil anregen. Wir etablieren die Herzratenvariabilität als objektives Messinstrument zur Identifizierung von individuellen Ressourcen und Risiken. Daraus leiten wir individuelle Empfehlungen und Interventionsmöglichkeiten ab.

Wir wollen Menschen in Richtung Gesundheit (aus)bilden.

IHRE EXPERTEN - UNSER TEAM

Geschäftsleitung / Gesellschafter
Dr. med. Alfred Lohninger
Mag. Andrea Lohninger
Dkfm. Ing. Hans Zavesky
Kernteam
Andreas Klejna, BSc.
Mag. Patricia-Maria Böhm
Ulrike Spanny
Karl-Michael Molzer
Dipl.-Sportl. Lars Tullmyn
Dr. Marion Soceanu
Benjamin Hadzimuratovic
Michaela Fritsch
Daniel Lohninger
Dr. med. Andreas Weyenberg
Erich Schwarz
Hannelore Willmroth

♥ Wir sind Premiumanbieter für Herzratenvariabilität

Als Keimzelle der Entwicklungen auf dem Gebiet der Herzratenvariabilität und Entwickler der graphischen Darstellung des „Lebensfeuers“ arbeiten wir mit Begeisterung an der Verbesserung von Lebensqualität, Gesundheit und Leistung.

Wissen & Erfahrung

Aufgrund der mehr als 16-jährigen Tätigkeit auf dem Gebiet der HRV besitzt Autonom Health die größte spezifische HRV-Referenz-Datenbank mit über 30.000 artefaktfreien Langzeitmessungen. Sie nutzt diese als Grundlage für wissenschaftliche Arbeiten und ermöglicht z.B. repräsentative Alters- und Geschlechtsvergleiche.

♣ Was steckt hinter der AUTONOM HEALTH GesundheitsbildungsGmbH?

„Ich war immer schon fasziniert davon, wie exakt wir Gynäkologen feststellen können, wie es einem Kind vor und während der Geburt geht. Solange der Abstand zwischen den einzelnen Herzschlägen beim Kind immer wieder variiert, ist alles in Ordnung. Sobald das Herz zu gleichmäßig schlägt, muss etwas unternommen werden. Die Schwangere ändert ihre Position, sie atmet besser, bekommt vielleicht Sauerstoff, unter Umständen wird ein Medikament verabreicht, das die Wehentätigkeit vorübergehend abschwächt. Wenn die getroffene Maßnahme greift, zeigt sich das unmittelbar am Herzschlag – er wird wieder variabler.

 

Praktisch jede Geburt wurde früher von Hebammen und Ärzten mit dem Pinard´schen Hörrohr überwacht, einem einfachen Instrument aus Holz, das es ermöglicht, den Herzrhythmus des Kindes zu beurteilen. Heute übernimmt diese Rolle das sogenannte Cardiotokogramm (von lat. cardio „Herz“ und grch.  Tokos „Geburt). Ein Ultraschall-Sensor erfasst dabei den kindlichen Herzschlag, ein Wehendruckmesser die Wehentätigkeit der Schwangeren.

 

Das Prinzip der Variabilität der Herzschlagfolge als untrüglichem Indikator für die tatsächliche Verfassung eines Menschen, als unmittelbares Zeichen für seine momentane Reaktion auf die Summe aller bewusst und unbewusst auf ihn einwirkenden be- und entlastenden Lebensumstände, dieses, bereits vorgeburtlich bestehende Phänomen, bleibt jedem Menschen – bis zu seinem Tod – erhalten.

 

Was läge also näher, als dieses Geschenk der Natur nicht nur vor der eigenen Geburt, sondern ein Leben lang zu nutzen, um mit Sicherheit festzustellen, wobei man Lebenskraft gewinnt oder verliert.

 

Ein solch wahrhaftiges „bio-psycho-sozio-emotionales Feedback“ könnte einem – wann immer man will – als Kompass dienen, um die Richtung seines Lebens immer im Einklang mit den ureigensten aktuellen Bedürfnissen zu lenken. Man könnte jederzeit und zu hundert Prozent ehrlich von sich selbst erfahren, wie lange und intensiv man arbeiten und schlafen soll. Ob und welche Pausen wirklich sinnvoll sind, welcher Sport, welche Hobbies, ja sogar welche Freunde einem gut tun. Aus welchen Mahlzeiten in welchen Abständen verzehrt man die meiste Energie gewinnt und in welcher Art sich Medikamente, Nahrungsergänzungen, Alkohol etc. etc. auf einen selbst auswirken.

 

Diese Chance, die eigene Gesundheit, sein Leistungsvermögen und Wohlbefinden nicht allein aus eigener Erfahrung und mit dem eigenen „Bauchgefühl“ zu erzielen, Expertenmeinungen nicht nur zu hinterfragen, sondern zu ermessen, diese faszinierende Möglichkeit, sein Leben in sicheren Bahnen gelenkt zu wissen, ist seit nunmehr 16 Jahren absoluter Mittelpunkt meines eigenen Lebens.

 

Die Forschung auf dem Gebiet der Herzratenvariabilität, kurz HRV, fasziniert immer mehr Wissenschaftler und Anwender auf der ganzen Welt. Und je mehr Erkenntnisse durch die Nutzung der Methode in allen Lebensbereichen gewonnen werden, umso mehr wird erkannt, dass die Nutzbarmachung dieses einfachen – jedem Menschen innewohnende – Prinzips jene Schlüsseltechnologie sein wird, die den Menschen ermöglicht, zutiefst autonome Entscheidungen für ihr Leben treffen zu können.

 

Immer einfachere, tagtäglich und ohne jede Einschränkung verwendbare Sensoren ermöglichen im Zusammenspiel mit hochkomplexen – auf physiologischen und pathophysiologischen Gesetzmäßigkeiten beruhenden – Algorithmen und einer riesigen Datenbank, sowohl Aussagen zur augenblicklichen Gesundheit und Performance, als auch Rückschlüsse auf Auswirkungen vergangener Lebensumstände und eine abgesicherte und zielführende Planung der eigenen Zukunft.

 

Nicht nur weil die Medizin vor ihrem größten Entwicklungsschritt steht, nämlich dem Erzielen von Gesundheit und nicht mehr allein dem Bekämpfen und Verhindern von Krankheit, sondern weil wir schon immer diesem Credo gefolgt sind und mittlerweile wissen wie dieses Ziel im Sinne einer neuen personalisierten Medizin zu erreichen ist, ist unser gesamtes Erklärungs-, Ergebnis- und Empfehlungs-System erfolgreich darauf ausgerichtet, nachweislich Gesundheit und Leistung zu verbessern, um gleichzeitig auch Ungleichgewichte auszugleichen und die (Selbst)Heilung von Krankheiten maßgeblich zu unterstützen.

 

Die AUTONOM HEALTH GesundheitsbildungsGmbH befindet sich im Eigentum von fünf privaten Gesellschaftern. Ich als Mehrheitseigentümer, CEO und medizinischer Direktor des Unternehmens trage in meinem ärztlichen Selbstverständnis dafür Sorge, dass auch das Denken und Handeln aller Mitarbeiter von ärztlichem Ethos getragen wird. Höchste Standards zur Wahrung von Datenschutz und –Sicherheit sind – als logische Wertschätzung unserer Datenbank – ein unverrückbarer Grundpfeiler unserer Firmenarchitektur. Wir verspüren größte Ehrfurcht vor der Autonomie des Individuums und sind uns unserer Bedeutung für eine von Vertrauen getragene Demokratisierung der Gesundheit bewusst.“

 

Dr. med. Alfred Lohninger

 

Herzfrequenzvariabilität Titelbild

Die 2005 gegründete Autonom Health GesundheitsbildungsGmbH mit Sitz in Wien ist ein führender Anbieter von Gesundheits- und Präventionsdiagnostik. Als Pionier der bildgebenden Gesundheitsdiagnostik entwickeln und vertreiben wir zielgruppenspezifisch softwarebasierte Lösungen. Diese bieten intelligente Analyse, Bewertung und Optimierung von Gesundheit sowie des geistig-körperlichen Leistungsvermögens. Die medizinische Grundlage ist der wissenschaftlich abgesicherte Gesundheitsindikator der Herzratenvariabilität (HRV). Das garantiert eine zweifelsfreie, eindeutige Diagnose. Das bahnbrechende Verfahren zur laienverständlichen, bildlichen Darstellung von Gesundheit entwickelte Autonom Health auf Basis der HRV. Erstmalig ermöglichen unsere Autonom Health-Lösungen ein einfaches und wirksames Gesundheits-, Leistungs- und Regenerationsmonitoring im beruflich/privaten, medizinischen, klinischen, rehabilitativen und sportlichen Sektor. In einzigartiger Weise dokumentiert die Auswertung einer 24-Stunden HRV-Messung den objektiven Status von Stressverarbeitungs-, Leistungs- und Regenerationsvermögen, Schlafqualität und anderen Gesundheitskriterien.

Enter your keyword