Für Unternehmen

HRV im Betrieblichen Gesundheitsmanagement

Dank HRV-Messungen für Mitarbeiter hohe Leistungen erzielen und gleichzeitig die Gesundheit im Unternehmen verbessern.

Gesunde Mitarbeiter = Gesundes Unternehmen

Fehltage aufgrund von psychischen Erkrankungen und Belastungsstörungen nehmen zu. HRV-Messungen visualisieren den persönlichen Gesundheitszustand auf körperlicher und mentaler Ebene und liefern Resultate zu Stressverarbeitung, Regenerationsfähigkeit und Erschöpfungsrisiko. Es interessiert zu wissen, wo man im Vergleich zu anderen steht. HRV-Messungen für Mitarbeiter – freiwillig und anonym – motivieren, sich für seine Gesundheit einzusetzen. Individuelle Empfehlungen spornen an, sich zu engagieren. Mit Erst- und Folgemessungen wird die Widerstandskraft im Unternehmen nachhaltig gestärkt.

Produktivität steigern, Kosten senken

  • Den Gesundheitszustand der Mitarbeiter aggregiert und anonymisiert erfassen und als neue Kenngröße im BGM abbilden.
  • Präventionsmaßnahmen effizient planen und zielorientiert auf die zu stärkenden Ressourcen ausrichten.
  • Die Mitarbeiter dort unterstützen, wo es effektiv nötig ist.
  • Übermäßige Belastungen gezielt reduzieren.

Das Unternehmen gewinnt an Resilienz (Widerstandskraft), es wird souveräner im Umgang mit Druck und wappnet sich für Herausforderungen.

Wie kann die HRV im betrieblichen Gesundheitsmanagement eingesetzt werden?

Der Dreh- und Angelpunkt für Ihren Unternehmenserfolg ist die Gesundheit Ihrer MitarbeiterInnen! Wir informieren Sie gerne, wie Sie unsere Lösungen optimal für sich und Ihre Kunden einsetzen können.

  • • Benutzerfreundlichkeit: Handhabung der Messgeräte (kein Ein- und Ausschalten, Datenupload in wenigen Sekunden, Aktivitäteneingabe via App, automatische Synchronisation von Mess- und Aktivitätsdaten)
  • • Analyseaufwand: Keine Bearbeitung durch Experten (unterschiedlicher Erfahrung) nötig. Sofortanalyse von bis zu 105 Herzleistungs- und HRV-Daten, Gesundheitsdeterminanten und Lebensstilfaktoren.
  • • Exaktheit: Sofortanalyse von 288 fünf-Minuten Messzeiträumen in Form einer intuitiv wahrnehmbaren „Performance-Leiste“ zur Reflexion unterschiedlicher „Energielevel“
  • • Umfang: Von der 5-Minuten Kurzanalyse über die Do-It-Yourself 24h-Messung bis zur medizinischen Detailanalyse mit Atmung, Screening nach Herzrhythmusstörungen etc. und persönlichem Coaching durch den oder die Experten (Arzt, Psychologe, Coach, Therapeut)
  • • Nachhaltigkeit: Motivationssystem bei den Empfehlungen, Belohnungssystem in Form spezieller Verlaufsgrafiken.
  • • Preis: Unschlagbares Kosten-Nutzen-Verhältnis (z.B. Bei 100 Beschäftigten Gesamtkosten von EUR 30,- pro Mitarbeiter für zwei Messungen/Beschäftigtem/Jahr inkl. Hardware und Elektroden).

Ihre Vorteile

Do-it-yourself-Messungen für interessierte Mitarbeitende 87%
Anonymität garantiert 100%
Erst- und Folgemessungen für nachhaltigen Erfolg 92%
Beratung und Coaching durch HRV-Professionals 95%
Informationsveranstaltungen während Projekteinführung 97%
Jahresreports zu 10 Gesundheits- und Lebensstilkriterien 87%
Gesundheitsindex – die neue Kennzahl im BGM 100%
Optimales Tool zur Präventionsplanung 99%

HRV-Messungen für die Arbeitsmedizin empfohlen

HRV-Messungen werden für Betriebsärzte und Arbeitsmedizin empfohlen. Autonom Health – erster Anbieter für Do-it-yourself-Gesundheitsdiagnostik – bietet medizinisch fundierte und valide HRV-Messungen. Mit dem 24 h Mini-EKG werden über 100 000 Daten ausgewertet. Die Abtastrate von 1 000 Hz erfüllt die Anforderungen von Kardiologen und Arbeitsmedizinern. Mit High-End Datenschutz und Datensicherheit.

„Valide und reproduzierbare Analysen der Herzratenvariabilität sind durch mathematische Zusammenhänge aus den jeweils vorliegenden Zahlen und Fakten einer oder mehrerer Messungen zu berechnen. Die Ergebnisse müssen zur jeweiligen Alters- und Geschlechtsgruppe korreliert werden und sind durch nachvollziehbare, auf physiologischen Gesetzmäßigkeiten und den Ergebnissen validierter wissenschaftlicher Publikationen beruhenden Algorithmen zu berechnen und zu dokumentieren.“

(Aus „Herzratenvariabilität, Das HRV-Praxis-Lehrbuch“ von A. Lohninger, 2017)

Enter your keyword